Integrierte Leitstelle Ingolstadt (ILS)

Landkreis Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen, Pfaffenhofen
und die Kreisfreie Stadt Ingolstadt

mSTaRT-Übung am 22.03.2014 - ILS Bereich Region Ingolstadt


mSTaRT

Der Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Region Ingolstadt (ZRF) veranstaltete am Samstag den 22. März 2014 eine mSTaRT-Sichtungsübung im Berufsbildungszentrum für Gesundheit am Klinikum Ingolstadt.

Als Übungsszenario wurde ein Tribüneneinsturz bei einer Sportveranstaltung mit einer großen Anzahl an Verletzten eingespielt.

Ziel der Übung war es, den mSTaRT-Algorithmus in einem nahezu realistischen Umfeld mit entsprechenden Außeneinflüssen zu beüben, um den in der Region Ingolstadt im Jahr 2012 implementierten Vorsichtungsalgorithmus auf seine Wirksamkeit hin zu überprüfen.

An dieser Übung haben alle RTW der öffentlich rechtlichen Vorhaltung des Rettungsdienstes der Region Ingolstadt, sowie RTW der Firma AUDI AG und der Berufsfeuerwehr Ingolstadt teilgenommen. Um die Sicherheit der Bürger unserer Region sicherzustellen wurden an diesem Tag zusätzlich vier weitere RTW in Betrieb genommen.

In einem Übungsdurchlauf von 45 Minuten haben jeweils drei bis vier RTW die Vorsichtung nach dem mSTaRT Algorithmus, sowie die Nachsichtung nach kritischen Befunden abgearbeitet.

Die Lagedarstellung wurde von 35 perfekt geschminkten Verletztendarstellern der Freiwillige Feuerwehr Ingolstadt Stadtmitte und SEG-Einheiten vom BRK KV Pfaffenhofen übernommen.

Das Vorbereiten der Mimen übernahm das RUD Team vom BRK KV Ingolstadt. Die Verpflegung der Übungskräfte wurde durch die SEG Betreuung vom BRK KV Ingolstadt und BRK KV Eichstätt (Beilngries) übernommen. Das Übungsszenario „Tribüneneinsturz“ wurde durch Einheiten des THW Ingolstadt und THW OV Eichstätt dargestellt. Zur Unterstützung der Übungsleitung und Kontakt zur ILS Ingolstadt war die UG-SANEL Pfaffenhofen mit vor Ort.
Die Übungsleitung und die Schiedsrichter wurden durch zwei Mitarbeiter der ILS Ingolstadt, drei ELRD vom BRK KV Ingolstadt, einem ELRD und einem OrgL vom BRK KV Eichstätt, einem ELRD vom BRK KV Pfaffenhofen und einem LNA der Stadt Ingolstadt gestellt.

Alle Übungsdurchgänge wurden im Anschluss an die Übung mit den Teilnehmern nachbesprochen und ausgewertet. Entsprechendes Feedback konnte über vorbereitete Fragebögen abgegeben werden und fließt in die Nachbetrachtung der Übung mit ein.
Die gewonnen Daten aus dieser Übung werden jetzt noch entsprechend aufbereitet und werden dann, nach einer Nachbetrachtung der Übungsgruppe, an den ZRF Region Ingolstadt übergeben.

Der Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Region Ingolstadt bedankt sich auf diesem Wege noch einmal recht herzlich bei allen Akteuren, die mit ihrem Mitwirken bei der Übung für das Gelingen der Übung und die positive Außenwirkung gesorgt haben.


>>> weiter zur Bildergallery mSTaRT - Übung 22.03.2014 <<<

>>> Video mSTaRT - Übung <<<

Fotos von Thomas Thöne und Max Löfgen